1-18 Türkenfresko
Die Gegend um Bleiburg wurde drei mal von den Türken geplündert (1473,1476,1480). Beim zweiten Einfall gelang es einen Offizier zu fangen und diesen im Magistrat festzusetzen. Als Erinnerung wurde in einem blinden Fenster des alten Gemeindehauses der "Türk im Fenster" angebracht. Beim Abbruch des alten Gebäudes (1962) wurde leider auch das Abbild des Türken zerstört. Der Künstler FRANZ BRANDL erhielt den Auftrag, diesen Türken nach alter Vorlage neu zu malen. So entstand 1993 das Keimsche Fresko mit seiner markanten Linienauflösung.